komplementärARCHITEKTUR-RAUMmanagement

VERLAUF

& Entwicklung

Der Berufspraxis in verschiedenen Architekturbüros während und nach dem Studienabschluss folgte die Beteiligung am Planungsbüro "Tao Domus" mit dem Feng Shui-Innenarchitekten Ing. Gerhard Bauer, wo auch die Vertiefung und Festigung komplementärer Arbeitsgrundsätze (Feng Shui, Radiästhesie, Geomantie, ...) erfolgte,

dann, 1999, die Ziviltechnikerprüfung.

Nach Gastspielen in der Innenarchitektur ([Neue] Wiener Werkstätte) und der Fertighausbranche (Katzenberger-ICON) samt Erweiterungen der Kenntnisse um Finanzierungsprinzipien,
energie-nachhaltiges Planen und Bauen,
Radiästhesie (Kurs)

ist ena-Architektur wieder "solo" mit anlassbezogenen Kooperationen.

Seit 1997 bzw. 2004 gebt es verstärkte Vortragstätigkeit, Seminare (und) in der Erwachsenenbildung.

Seit 2005 Mitarbeit bei Aucon und Arch. Wech.

2010 Ausbildung zur Umweltberaterin bei Alice Drott und Markus Trapple (rayXwell®): Die Analyse und Bearbeitung elektromagnetischer Belastungen und eines gestörten Elektromagnetischen Feldes eines Ortes gewinnt zunehmend an Bedeutung.